Events

Nervensystem Regulation - Nervensystem Gruppencoaching
Nervensystem Regulation - Online Nervensystem Gruppencoaching / Summer Edition: 03.06. - 22.07.2024

Über einen Zeitraum von 10 Wochen und in fünf Modulen werden wir uns gemeinsam auf eine transformierende Reise begeben hin zu Nervensystem-Regulation, Selbstwirksamkeit und innerem Frieden - mithilfe wissenschaftlich fundierter Ressourcen. Unser Nervensystem steuert alles: unsere Gedanken, Gefühle, Verhaltensweisen und Selbstwahrnehmung bis hin zu der Art und Weise, wie wir mit anderen Menschen interagieren, unsere Arbeit angehen, mit Herausforderungen umgehen. Unsere Wahrnehmung der Welt, der Menschen sowie unsere Selbstwahrnehmung ist ein direktes Ergebnis dessen, was in unserem Nervensystem vor sich geht. Du kannst lernen Einfluss darauf zu nehmen. Das ist genau das, was wir im Online Nervensystem Gruppencoaching ab 03.06.2024 gemeinsam machen werden.

Infos: https://danielaamberg.de/nervensystem-regulieren-nervensystem-gruppencoaching-2024/

Das autonome Nervensystem - Konstruktiver Umgang mit Sorgen & Ängsten
Das autonome Nervensystem - konstruktiver Umgang mit Sorgen & Ängsten / Online Vortrag vhs KÖln / 14.05.2024 / 19.30 Uhr

Kennen Sie auch Sorgen und Ängste, die die Lebensfreude ein wenig trüben, uns weniger spontan und mutig sein lassen und unsere Selbstsicherheit beinträchtigen? Besonders in emotional bewegenden Zeiten können wir vermehrt damit konfrontiert sein – mit Konsequenzen für unsere Lebensqualität. Sorgen & Ängste sind in der Regel Ausdruck eines dysregulierten Nervensystems. In diesem interaktiven Vortrag gehen wir der Entstehung von Sorgen und Ängsten auf den Grund und lernen, wie wir auf konstruktive Weise mit diesen „Alltagsbegleitern“ umgehen können. Unser Gehirn ist aufgrund seiner Neuroplastizität zu enormen Veränderungen fähig und Reaktionsmuster können neu geordnet werden. Wir besprechen Strategien zur Nervensystem Regulation, wie man das Gehirn zu einem angenehmeren Ort machen und generell mehr positive Emotionen kultivieren kann. So können Sorgen und Ängste nach und nach anders erlebt und auf ein verträgliches Maß reduziert werden. Dieser interaktive Vortrag ist eine spannende Mischung aus Wissen und praktischen Übungen, die Veränderungsprozesse in Gang setzen

Anmeldung: https://vhs-koeln.de/Veranstaltung/titel-Das+autonome+Nervensystem%3A+Konstruktiver+Umgang+mit+Sorgen+%26+%C3%84ngsten/cmx6512f0f8a3a02.html

Hochsensibilität - ich lebe gut damit!
ausgebucht! hochsensibilität - ich lebe gut damit! VHS Köln
sonntag, 26.05.2024 / 10.00 - 17.00 Uhr

Ca. 20 - 30% der Menschen sind hochsensibel, d.h. besonders empfindsam für Sinneseindrücke und Stimmungen, gleichzeitig oft sehr einfühlsam, tiefgründig, gewissenhaft und verantwortungsbewusst. Informationen werden in der Tiefe verarbeitet und dadurch ist persönliche Reizschwelle schneller erreicht. Sie haben eine emotionale Berührbarkeit, die sich in einer hohen Ansprechbarkeit auf positiv und negativ empfundene Reize äußert. Durch die Wahrnehmung und Verarbeitung von Feinheiten, einer intrinsischen Fehlersensibilität, einer erhöhten Emotionalität und der Neigung zu Gedankenschleifen ist das hoch erregbare autonome Nervensystem oft überlastet. Erlebnisse, die normal sensible Menschen einfach abschütteln, nehmen sich hochsensible Menschen oft sehr zu Herzen. Es ist möglich, als hochsensibler Mensch ganz in seiner Kraft zu stehen und zufrieden zu leben. Hierzu bedarf es, dass wir uns mit den Geschenken und Grenzen der Hochsensibilität annehmen, uns bedingungslos wertschätzen und unsere Stärken bewusst leben. Darüber hinaus ist es wichtig, dass wir lernen gesunde Grenzen zu setzen, uns vor bzw. in negativ erlebten Situationen schützen, ressourcenschonend mit unserem Energiehaushalt umgehen und unser feinfühliges Nervensystem kontinuierlich regulieren und stärken. Sie erwartet ein lebendiger Mix aus Wissensvermittlung mit vielen praktischen Tipps & Selbstcoaching-Tools, praktischen Übungen zum Mitmachen, Gruppencoaching und Austausch, Coaching-Fragen zur Eigenreflexion und geführten Visualisierungen.
Anmeldung: https://vhs-koeln.de/Veranstaltung/titel-Hochsensibilit%C3%A4t+%E2%80%93+Ich+lebe+gut+damit%21/cmx66164bcfcaf9b.html

Nervensystem Regulation - Nervensystem Gruppencoaching
Nervensystem REgulation: Online Nervensystem Gruppencoaching / Summer Edition: 03.06. - 22.07.2024

Über einen Zeitraum von 10 Wochen und in fünf Modulen werden wir uns gemeinsam auf eine transformierende Reise begeben hin zu Nervensystem-Regulation, Selbstwirksamkeit und innerem Frieden - mithilfe wissenschaftlich fundierter Ressourcen. Unser Nervensystem steuert alles: unsere Gedanken, Gefühle, Verhaltensweisen und Selbstwahrnehmung bis hin zu der Art und Weise, wie wir mit anderen Menschen interagieren, unsere Arbeit angehen, mit Herausforderungen umgehen. Unsere Wahrnehmung der Welt, der Menschen sowie unsere Selbstwahrnehmung ist ein direktes Ergebnis dessen, was in unserem Nervensystem vor sich geht. Du kannst lernen Einfluss darauf zu nehmen. Das ist genau das, was wir im Online Nervensystem Gruppencoaching ab 03.06.2024 gemeinsam machen werden.

Infos: https://danielaamberg.de/nervensystem-regulieren-nervensystem-gruppencoaching-2024/

Das autonome Nervensystem: Selbstsabotage & Prokrastination
Das autonome Nervensystem: Selbstsabotage & Prokrastination / online vortrag vhs köln / 04.06.2024
Schlagworte wie Selbstsabotage und Prokrastination sind aus dem Bereich der Persönlichkeitsbildung nicht mehr wegzudenken. Sie beschreiben Blockaden, ein Phänomen des „Feststeckens“ oder „Nicht-Vorankommens“ genauso wie destruktives Verhalten in Beziehungen oder Versuche den Lebensstil zu verbessern durch gesundheits- und fitnessbezogene Verhaltensweisen. Die Gründe für innere Widerstände und dem damit einhergehenden Verhalten liegen oft in unserem autonomen Nervensystem. In der Regel versuchen wir über einen kognitiven Ansatz diese inneren Blockaden zu lösen, setzen Ziele, entwickeln Strategien, planen, machen Mindset Arbeit und kommen vielleicht ein Stück weiter. Wahre Veränderung geschieht auf der Grundlage des Nervensystems. In diesem spannenden und praxisnahen Vortrag lernen Sie, wie unser Nervensystem uns von den Dingen zurückhalten kann, die wir uns am meisten wünschen und wie wir zu aktiven, positiven Gestalter*innen unseres Lebens werden können durch Nervensystem Regulation.
Hochsensibilität - ich lebe gut damit!
hochsensibilität - ich lebe gut damit! VHS mönchengladbach
samstag, 08.06.2024 / 09.00 - 16.00 Uhr

Ca. 20 - 30% der Menschen sind hochsensibel, d.h. besonders empfindsam für Sinneseindrücke und Stimmungen, gleichzeitig oft besonders einfühlsam, tiefgründig, gewissenhaft und verantwortungsbewusst. Informationen werden in der Tiefe verarbeitet und dadurch ist persönliche Reizschwelle schneller erreicht. Sie haben eine emotionale Berührbarkeit, die sich in einer hohen Ansprechbarkeit auf positiv und negativ empfundene Reize äußert.
Durch die Wahrnehmung und Verarbeitung von Feinheiten und einer intrinsischen Fehlersensibilität ist das hoch erregbare autonome Nervensystem oft überlastet. Erlebnisse, die normal sensible Menschen einfach abschütteln, nehmen sich hochsensible Menschen sehr zu Herzen.
Es ist möglich, als hochsensibler Mensch ganz in seiner Kraft zu stehen und zufrieden zu leben. Hierzu bedarf es, dass wir uns mit den Geschenken und Grenzen der Hochsensibilität annehmen, uns bedingungslos wertschätzen und unsere Stärken bewusst leben. Darüber hinaus ist es wichtig, dass wir lernen gesunde Grenzen zu setzen, uns vor bzw. in negativ erlebten Situationen schützen, ressourcenschonend mit unserem Energiehaushalt umgehen und unser feinfühliges Nervensystem kontinuierlich regulieren und stärken. Sie erwartet ein lebendiger Mix aus Wissensvermittlung mit vielen praktischen Tipps & Selbstcoaching-Tools, praktischen Übungen zum Mitmachen, Gruppencoaching und Austausch, Coaching-Fragen zur Eigenreflexion und geführten Visualisierungen.
Anmeldung: https://vhs-mg.de/programm/kw/bereich/kursdetails/kurs/241F1115/kursname/Hochsensibilitaet%20-%20Ich%20lebe%20gut%20damit/

Intuition - den inneren Kompass stärken
Intuition - den inneren kompass stärken / interaktiver online Vortrag vhs köln, 18.06.2024 / 19.30 UHr
Wir sind alle mit einem inneren Kompass, unserer Intuition, ausgestattet. In unserem immer schneller werdenden, ungewissen Leben, das zunehmend von Digitalisierung, künstlicher Intelligenz & sozialen Medien beeinflusst wird, kann die Verbindung zu unserer inneren Weisheit manchmal verlorengehen. Viele Entscheidungen müssen wir nicht mehr selbst treffen, sie werden von Algorithmen für uns getroffen. Zum anderen versuchen wir oft, das Leben allein mit unserem Intellekt zu meistern. Um authentische und erfüllende Entscheidungen in unserem Privat- und Berufsleben zu treffen, ist es unerlässlich unsere Intuition in den Prozess zu integrieren. In diesem spannenden und lebendigen Vortrag erfahren Sie wie Intuition „funktioniert“ und wie sie Ihre Aufmerksamkeit und Ihr Bewusstsein trainieren können, um die Signale Ihres inneren Kompasses zu empfangen. Sie lernen, wie Sie die Stimme Ihrer Intuition von Angst und dem inneren Kritiker unterscheiden können. Sie bekommen Übungen, um Ihren inneren Kompass zu stärken, die im Alltag leicht anwendbar sind. Sie erwartet ein interaktiver Vortrag, der Spaß macht!
Teilnehmer/innen Stimmen aus meinen Workshops & Vorträgen

Dank des Vortrags habe ich erstmals in Jahren verstanden, dass ich an einer post-traumatischen Belastungsstörung leide. Allein das Wissen darum hat zu Entspannung geführt.

Ich habe mich in der Hochsensiblen Gruppe und mit dir als Leitung sehr wohlgefühlt und hatte viele Aha-Erlebnisse. Besonders die praktischen Übungen haben mir sehr weitergeholfen und ich nehme viel mit in den Alltag.

Der Workshop war sehr interessant und ich bin überrascht wieviel Input ich auf allen Ebenen bekomme - wissenschaftlich, emotional, praktisch. 

Ich habe mich ohne jegliche Erwartungen zum Workshop angemeldet und bin völlig überwältigt von den tollen Inhalten, die mir sehr weiterhelfen. 

Der Workshop war sehr abwechslungsreich, eine gute Mischung aus Theorie & Praxis. Ich nehme sehr viele praktische Tipps & Anregungen mit in meinen Alltag. 

Der Online-Vortrag hatte ein spannendes Thema, Stimme & Tempo der Dozentin waren angenehm. Der Vortrag hatte einen guten Wechsel zwischen Theorie und Praxis. Die Dozentin war sympathisch und kompetent. Ich nehme für mich viele Tipps mit in den Alltag.

Das Online-Seminar hatte eine gute Struktur. Der Wechsel zwischen Präsentation, Eigenarbeit, Sequenzen aus der Körperarbeit und Gruppendiskussion war sehr gut. Die vermittelten Inhalte waren praktikabel und umsetzbar. Die Kursleiterin war sehr gut vorbereitet und ist sehr kompetent.

Das Online-Seminar war gut. Die Anleitung durch den Kurs war sehr gut, die Dozentin kam immer gut auf den Punkt. Es war alles logisch und nachvollziehbar. Der Wechsel zwischen Input und eigener Entwicklung von Themen war sehr passend.

Es gab viel Raum für individuelle Fragen. Die Anregungen und Rückmeldungen der Dozentin waren für mich sehr wertvoll und hilfreich. Alle Fragen wurden sehr gut beantwortet.

Mir haben die Atmosphäre, der Input, die Flexibilität, die Themen des Seminars und auch die Authentizität der Dozentin sehr gut gefallen.

Der Workshop für Hochsensible hat mir super gut gefallen. Mehr über den wissenschaftlichen Background zu erfahren, war sehr hilfreich. Der Wechsel zwischen Vortrag, Eigenarbeit und praktischen Übungen war für mich genau richtig. Ich gehe sehr beschwingt nach Hause. 

Schon der Titel "Hochsensibilität - ich lebe gut damit" hat mich sehr angesprochen. Der Workshop war intensiv, dennoch bin ich jetzt am Ende nicht so erschöpft, wie ich es erwartet hatte. Die vielen praktischen Tipps waren sehr wertvoll. Ebenso der vertrauensvolle Austausch in der kleinen Gruppe. 

Ich möchte mich noch mal sehr herzlich für den Workshop bedanken. Es hat einfach gut getan, war eine gute Atmosphäre, für jede war Zeit und Raum..., ich habe viele Gedanken und Stichworte mitgenommen, im Kopf, auf Papier, zum nachklingen lassen, zum weitermachen ... – Angelika

Der Workshop war sehr kurzweilig und ich nehme sehr viel für mich mit. Herzlichen Dank! - Gero

Herzlichen Dank nochmals für den schönen, intensiven Workshop, den ich als sehr wohltuend und bereichernd empfunden habe. – Ulla

Es war ein schöner Workshop und ich gehe angeregt nach Hause. Sehr gut gefallen hat mir die Mischung aus Arbeits-/Gesprächsphasen und Meditationselementen. – Edith

Vielen Dank für den tollen Workshop. Die Mischung aus Denkanregungen, konkreten Tipps und Visualisierungen hat mir gut gefallen. Ich nehme sehr viel Umsetzbares mit in mein Leben. – Angela

Die vielfältigen Methoden und Deine liebe und kompetente Art haben mir sehr gut gefallen. – Michelle

Liebe Daniela, nach Deinem Workshop heute fühle ich mich glücklich und erfrischt. Vielen lieben und herzlichen Dank dafür! - Chris

Danke noch einmal - Der Workshop heute hat mir sehr gut gefallen. Es war sehr nett, wie er aufgebaut war und wie Du die Unterlagen aufbereitet hast 🙂 Sehr interessant fand ich auch, was Du von Dir berichtet hast… - Sylvia

Ich habe aus dem Kurs sehr viel für mich mitgenommen und einige Sachen haben mir bereits im beruflichen Alltag geholfen. - Katrin

Danke für den tollen Workshop! Meine Woche danach war sehr leicht. Ich werde auch noch mit Ruhe die von Dir so schön gestaltete Arbeitsmappe durchgehen. - Mathilde

Vielen Dank für Deinen Workshop. Ich fand ihn für mich sehr bereichernd und mit vielen Denkanstößen verbunden. Ich fühlte mich gut aufgehoben; die offenen Beiträge aller Teilnehmerinnen in dem kleinen Rahmen waren sehr wertvoll. - Karoline

Ein wunderbarer, inspirierender Workshop mit einer tollen Gruppe von Frauen. Vielen Dank dafür, wie Du den Raum für uns gehalten und Dein Wissen geteilt hast, Daniela! – Mareike

Ich habe mich in deinem Kurs sehr wohl gefühlt und finde deine ruhige und feinfühlige Art sehr angenehm.- Maira

Ein toller Workshop mit vielen praktischen Tipps und Zeit & Raum für die individuellen Bedürfnisse aller Teilnehmerinnen. Eine tolle Gruppe von Frauen. – Ute

Auf dem Weg zu mir Daniela Amberg
auf dem weg zu mir / VHS köln -  24.03.2024 / 10.00 - 17.00 Uhr

Eine der wichtigsten Reisen, die ein Mensch unternehmen kann, ist die Reise zu sich selbst. Etappen auf dieser Reise sind die Bereitschaft, sich besser kennenzulernen, Bedürfnisse wahrzunehmen und dafür einzustehen und freundlich zu sich selbst zu sein. Auf dem Weg zu mir kann ich meine Talente und Einzigartigkeit wahrnehmen, verborgen liegendes Potenzial aufspüren und Selbstliebe entdecken. Der Weg zu mir ist eine spannende Spurensuche und Entdeckungsreise. Im achtsamen und offenen Miteinander widmen wir uns in freundschaftlicher und stärkender Weise uns selbst. Wir bekommen einen anderen Spiegel, als dies im Alltag möglich ist und lernen uns auf spielerische Weise besser kennen und schätzen. Sie erwartet ein lebendiger Mix aus Gruppen-, Partner- und Einzelarbeit, praktischen Übungen, die Spaß machen und geführten Visualisierungen / Fantasiereisen. Bitte bringen Sie Schreibutensilien mit.

Anmeldung:  https://www.vhs-koeln.de/Veranstaltung/titel-Auf+dem+Weg+zu+mir/cmx6512edcd169d5.html

Der hochsensible Mensch in Beziehungen
der hochsensible mensch in Beziehungen - Online Vortrag VHS Köln / 12.03.2024 / 19.30 - 21.00 Uhr

Ca. 20% der Menschen sind hochsensibel und mehrheitlich sozial introvertiert. Sie haben ein reaktiveres Nervensystem und ein Gehirn, dass Dinge in der Tiefe verarbeitet sowie zu erhöhter Emotionalität und Empathie neigt. Daraus ergeben sich sowohl Chancen als auch Herausforderungen in Beziehungen. Herausforderungen besonders dann, wenn das hochsensible Temperament nicht verstanden wird. Bedürfnisse, Reaktionen und Verarbeitung unterscheiden sich von denen weniger sensibler und extrovertierter Menschen. Aufgrund unserer Kultur haben Hochsensible tendenziell ein geringeres Selbstwertgefühl, was Auswirkungen auf Beziehungen hat. Sind Beziehungen zwischen zwei hochsensiblen Menschen einfacher als gemischte Beziehungen? Was sind die Chancen und Herausforderungen in unterschiedlichen Temperamentskonstellationen? Wie können Sie mit Konflikten in Beziehungen konstruktiv umgehen? Antworten auf Ihre Fragen bekommen Sie in diesem spannenden und praxisnahen Vortrag.

Anmeldung: https://www.vhs-koeln.de/Veranstaltung/titel-Der+hochsensible+Mensch+in+Beziehungen/cmx6512ecb2644c2.html

Hochsensibilität verstehen
Hochsensibilität verstehen / online vortrag vhs bochum, 15.11.2023 /
19.00 - 21.00UHr
Sensibilität ist eine grundlegende Persönlichkeitseigenschaft, die bei Menschen unterschiedlich ausgeprägt ist. Hochsensibilität ist das Resultat eines vielschichtigen Wechselspiels zwischen Genen, neurologischen Unterschieden im Gehirn und Erfahrungen, das im Mutterleib beginnt und sich im Laufe des Lebens fortsetzt. Anhand des aktuellen Stands der Wissenschaft und Forschung besprechen wir, was Hochsensibilität ist und was nicht. Wie erkennt man sie schon bei Kindern? Wie lässt sich Hochsensibilität abgrenzen von psychologischen Indikationen wie z.B. PTSD, AD(H)S, Autismus? Was brauchen hochsensible Menschen, um ein zufriedenstellendes Leben führen zu können? Antworten auf Ihre Fragen zum Thema Hochsensibilität finden Sie hier.
Das autonome Nervensystem: Grenzen setzen und nein sagen
ausgebucht! Das autonome Nervensystem: Grenzen setzen & nein sagen
online Vortrag vhs köln / Dienstag, 07.11.2023 / 19.30 - 21.00 Uhr

Eine Grenze ist, wenn wir in unseren zwischenmenschlichen Beziehungen klar kommunizieren, was für uns ok ist und was nicht, wofür wir zur Verfügung stehen und wofür nicht. Grenzen werden von unserer inneren Wahrheit, unseren Bedürfnissen und Einschränkungen bestimmt. Aufgrund unserer Lebenserfahrungen kann der Kontakt dazu verloren gehen. Wenn es nicht sicher war, Grenzen zu setzen, diese nicht respektiert oder wir dafür beschämt wurden, passt sich unser autonomes Nervensystem an. Es sorgt dafür, dass wir „sicher“ und „zugehörig“ sind – durch Anpassung und Missachtung unserer inneren Wahrheit, Bedürfnisse und Einschränkungen.
In diesem spannenden und praxisnahen Vortrag erfahren Sie, was das Nervensystem mit Abgrenzung zu tun hat, wie unser Bindungsstil unseren Abgrenzungsstil beeinflusst und wie wir zu unserer inneren Wahrheit zurückfinden und diese verkörpern können.

error: Content is protected !!