Hochsensibilität

Mir kommt es vor, als wäre mein Herz aus Seidenpapier. Ich wünschte, die Welt würde vorsichtiger mit ihm umgehen.

Richelle E. Goodrich
Gut leben mit Hochsensibilität

Gut leben mit Hochsensibilität

Es ist möglich, als hochsensibler Mensch ganz in seiner Kraft zu stehen, glücklich und entspannt zu leben und aufzublühen. Hochsensibilität ist die genetisch und durch Umwelteinflüsse (Erziehung, positive <-> negative Stimuli, Stress, Trauma) bedingt höhere Ausprägung einer allgemeinen Persönlichkeitseigenschaft bzw.  Temperament. Was verstehen wir unter Temperament? Die für ein Individuum spezifische, relativ konstante Weise des Fühlens, Erlebens, Handelns und Reagierens. Hochsensibilität betrifft ca. 20 - 30% der Menschen und ist gleichmäßig über alle Geschlechter und ethnischen Gruppen verteilt. Die Mehrheit der hochsensiblen Menschen ist sozial introvertiert, ca. 30% sind extravertiert. In letztere Gruppe fallen die High Sensation Seeker.

Hochsensibilität wird in der Forschung zunehmend als Umweltsensibilität bezeichnet und lässt sich anhand von fünf Indikatoren gut beschreiben:
– Wahrnehmung von subtilen Reizen & Feinheiten / meine Klient*innen nennen das feine Antennen oder wache Sinne
– Tiefe kognitive Verarbeitung von Informationen & Wahrnehmungen / meine Klient*innen nennen das "Kopfkino", Gedankenkarussell, lange Verarbeitungszeiten, Dinge hallen nach
– Überstimulation ist aufgrund von Verarbeitungstiefe & Reizoffenheit schneller erreicht / meine Klient*innen berichten von Reizüberflutung, Rückzugsbedürfnis, Erschöpfung
– Emotionale Ansprechbarkeit, Berührbarkeit & Empathie / meine Klient*innen nehmen viel persönlich bzw. nehmen sich viel zu Herzen, erleben alles intensiv
– differentielle Empfänglichkeit / For-better-and-for-worse Prinzip / wir profitieren mehr von Positivem und leiden mehr unter Negativem als weniger sensible Menschen

Hochsensibilität (der wissenschaftliche, englische Oberbegriff war lange Zeit High Sensory Processing Sensitivity) ist über Gehirnstudien wissenschaftlich belegt und lässt sich klar abgrenzen von sogenannten psychischen Störungen. Das hochsensititive Gehirn zeigt erhöhte Reaktivität der Regionen, die auf sozial-emotionale und andere umweltbedingte Stimuli antworten. Die Aktivitätsmuster im Gehirn eines Menschen mit Hochsensibilität / Hohe sensorische Verarbeitungssensitivität deuten auf tiefe Verarbeitung von Informationen sowie erhöhte Emotionalität und Empathie hin. Mehrere Gehirnregionen werden mit Sensitivität in Verbindung gebracht z.B. Amygdala Struktur und Funktion, Hippocampus und gesamtes Gehirnvolumen.

Wie erleben wir Hochsensibilität konkret im Alltag?

Hochsensibilität geht mit sehr vielen wichtigen positiven Eigenschaften und Fähigkeiten einher wie gute Intuition, Kreativität, Gewissenhaftigkeit, Blick für das Wesentliche, Verantwortungsbewusstsein, Tiefgründigkeit, ein hohes Wertebewusstsein. Durch unser schnelles, lautes, komplexes und forderndes Leben stehen leider oftmals die als negativ erlebten Eigenschaften im Fokus. Meine Klient*innen und Workshop-Teilnehmer*innen berichten u.a. von Dünnhäutigkeit/Durchlässigkeit, Dinge/Erlebnisse werden in der Tiefe gefühlt und hallen lange nach, empfindsame Sinne (Geruchs-/Lärm-/Lichtempfindlichkeit), schlechte Abgrenzung, starke Reaktionen, intensive Selbstreflexion inkl. Kritik, reaktives Nervensystem, erhöhtes Rückzugsbedürfnis u.v.m.
Viele hochsensible Menschen haben ausgeprägte Helfermuster und Perfektionsmuster. Diese Verhaltensmuster sowie das Aufwachsen oder Leben unter nicht förderlichen Bedingungen und ein reaktiveres Nervensystem führen dazu, dass hochsensible Menschen ein überproportional hohes Risiko haben, an Burnout und Depression zu erkranken.

Gut leben mit Hochsensibilität

Es ist möglich, als hochsensibler Mensch ganz in seiner Kraft zu stehen, glücklich und entspannt zu leben und aufzublühen. Hierzu bedarf es, dass wir uns mit den Geschenken und Grenzen der Hochsensitivität annehmen, ein positives Selbstwertgefühl kultivieren, regelmäßig Selbstfürsorge praktizieren, unser feinfühliges Nervensystem regulieren und den richtigen Maßstab für unser Leben anwenden, nämlich den eigenen. Die Welt braucht uns sensitive Menschen mehr denn je und wir können nur einen Beitrag leisten, wenn es uns gut geht. Sensible Menschen erleben negative Emotionen stärker & haben Schwierigkeiten, sie als vorübergehend zu betrachten. Deswegen sind Techniken zur Emotionsregulierung sehr wichtig und hilfreich. Sensible Menschen werden aber auch leichter glücklich, können durch kleine Anreize und Unterstützung schnell in eine positive Stimmung geraten. Man nennt das Sensitive Boost Effect.

Empowerment Session - Eine Session, große Wirkung

Aufgrund der differentiellen Empfänglichkeit, auch Vantage Sensitivity genannt, profitieren hochsensible Menschen nachweislich mehr von Positivem so z.B. auch von Unterstützungsangeboten und sie leiden mehr unter Negativem als weniger sensitive Menschen. Gut leben mit Hochsensibilität bedeutet, dass ich mir die Hilfe hole, die ich benötige, um in einer Welt, die nicht für uns Hochsensible ausgelegt ist, gut leben zu können.
Die Empowerment Session wird individuell auf Deine Bedürfnisse zugeschnitten und unterstützt Dich bei Themen wie

  • Selbstwertgefühl / Selbstakzeptanz / Selbstliebe
  • Gesunde Grenzen setzen & Umgang mit Kritik
  • Das feinfühlige Nervensystem regulieren – nähren – stärken **
  • Emotionale Regulierung
  • Umgang mit "Kopfkino" / "Gedankenkarussell" (s. Blogartikel https://danielaamberg.de/blog/2024/02/14/das-gedankenkarussell-stoppen-so-gelingt-es-auch-dir/)
  • Schutz vor Energien / Emotionen anderen Menschen
  • Konflikte in zwischenmenschlichen Beziehungen
  • Umgang mit bzw. Loslösung von Narzissten
  • Berufliche Neuorientierung
  • Burnout Prävention
DIE EMPOWERMENT SESSION BEINHALTET
  • 1 Vorab-Fragebogen mit dessen Hilfe Du definierst, wo Du stehst und was Du mithilfe der Session erreichen möchtest.
  • 1x 60 Minuten maßgeschneiderte Coaching Session PERSÖNLICH in Aachen, via Telefon oder digitale Plattform Deiner Wahl.
  • Kosten: 100 € inkl. Mwst. für Erst-Session inkl. Arbeitsblätter (60 min.),  90 € inkl. Mwst. für Folge-Sessions inkl. Arbeitsblätter (60 min.)
    Terminstornierungen bis 24 Stunden vorher sind kostenlos. Bei Stornierungen innerhalb 24 Stunden vor einem Termin werden 50% der Session in Rechnung gestellt. Ist der Tag vor unserem Termin ein Sonn- oder Feiertag, endet die kostenlose Stornierungsfrist um 18 Uhr am letzten Werktag vor unserem Termin.
    No-show wird mit 100% Ausfallhonorar in Rechnung gestellt. Eine Terminstornierung ist nur wirksam, wenn ich diese erhalten und bestätigt habe.

  • Bitte prüfe vor der Kontaktaufnahme & Terminvereinbarung:
    - ob Du bereit bist, die innere Arbeit zu machen, die mit Coaching einhergeht,
    - ob Du Dir Coaching leisten kannst und - falls relevant - ob Dein*e Partner*in mit Deiner Investition einverstanden ist.
    Ich bin selbständiger Life Coach und kann keine kostenlosen Ersttermine anbieten, wie Psychotherapeuten, wo diese Leistung durch die Krankenkasse bezahlt wird.
    Danke für einen respektvollen Umgang mit meiner Zeit 🌺

Du erreichst mich am besten über: daniela.amberg@gmx.de oder telefonisch unter: 0172 2507341

** Die Summer Edition meines Nervensystem Gruppencoachings geht am 03.06.2024 in die nächste Runde. Zusammen mit Weggefährt*innen fällt Veränderung oftmals leichter - besonders weil wir neue, sichere Bindungen mit Gleichgesinnten aufbauen und Herausforderungen gemeinsam meistern. Du bist neugierig geworden? Hier findest Du mehr Infos https://danielaamberg.de/nervensystem-regulieren-nervensystem-gruppencoaching-2024/

Letztes Präsenzseminar im 1. Halbjahr 2024: VHS Mönchengladbach - 08.06.24: Hochsensibilität, ich lebe gut damit!"  https://vhs-mg.de/programm/kw/bereich/kursdetails/kurs/241F1115/kursname/Hochsensibilitaet%20-%20Ich%20lebe%20gut%20damit/

Klient*innen Feedback

Durch die Coaching Arbeit mit Dir ist meine innere Haltung zur Hochsensibilität nach Jahrzehnten vom Fluch zum Segen gewechselt. Ganz herzlichen Dank dafür! - Uta

Nach einigen Coaching Sessions kann ich selbstsicher sagen: die Hochsensibilität ist ein Teil von mir und ich habe sie akzeptiert. Das war wie ein Stück "Seelenarbeit". Ich bin mit mir im Reinen und habe wieder mehr Kraft. - Alice

Wow - was für eine tolle Session! Ich fühle mich reich beschenkt! Ganz herzlichen Dank dafür. - Miriam 

Die Empowerment Session hat nachgewirkt. Das war schon irgendwie Arbeit, dennoch war ich danach lockerer oder gelöster, z.B im Nacken; manche Frage ist mir noch nachgegangen und hat mich weitergebracht oder angeregt anders drauf zu gucken. Vieles, was wir besprochen haben, konnte ich unmittelbar und im Laufe der nächsten Tage umsetzen. - Annie

Liebe Daniela, vielen lieben und herzlichen Dank für die inspirierende und stärkende Session und die Arbeitsblätter. Ich habe nach der Session noch einige wichtige Erkenntnisse gewonnen und arbeite weiter an meinen Glaubenssätzen. Das Tapping habe ich auch ein wenig weiter gemacht - ich möchte es aber noch mehr integrieren. Herzlichen Dank für Deinen sehr hilfreichen und empathischen Support. – Christina

Die Empowerment Session war sehr stärkend. Ich habe viel Input für den Alltag bekommen: praktische Übungen, emotionale Hilfestellung und wissenschaftlichen Hintergrund. – Anja

Mehr zu Hochsensibilität

Wenn Du vorab mehr über Hochsensibilität erfahren möchtest, empfehle ich Dir die Video-Zusammenfassung meines Vortrags https://www.youtube.com/watch?v=OcoJn3BWVlI

Hier findest Du meine Blogartikel zu Themen rund um Hochsensibilität: https://danielaamberg.de/en/selbstliebe-und-hochsensibilitat-warum-es-schwer-sein-kann/
und https://danielaamberg.de/blog/2023/11/16/der-zusammenhang-zwischen-hochsensibilitaet-und-essanfaellen/

Vielleicht möchtest Du Dich selbst an der Forschung zu Hochsensibilität beteiligen. Hier findest Du aktuelle Studien: https://sensitivityresearch.com/de/forschung/beteiligung-an-der-forschung/  

error: Content is protected !!