Das dysregulierte Nervensystem – fundamentales Verständnis

Dysreguliertes Nervensystem

Das dysregulierte Nervensystem – fundamentales Verständnis, das Deinen Blick auf Dich positiv verändern werden

Unser autonomes Nervensystem ist ein Selbstschutzsystem, das aus zwei Zweigen und drei Schaltkreisen besteht, die 200 – 500 Millionen Jahre alt sind. Die primäre Aufgabe unseres Nervensystems ist es uns am Leben zu halten. Nervensystem-Schutzzustände haben sich im Laufe der Evolution entwickelt, um kurzfristig effizient auf Bedrohung oder Lebensgefahr reagieren zu können – nicht um in diesen zu leben.

Schwierige Lebenserfahrungen und Trauma können tiefgreifende Auswirkungen auf das Nervensystem haben und die natürliche Fähigkeit des Körpers, Stress zu regulieren, stören. Dies bedeutet, dass wir überproportional viel Zeit in Schutzzuständen verbringen, mit der Konsequenz, dass wir nicht das Leben führen, das wir uns wünschen und in alten Mustern (körperlichen Symptomen, Gefühlen, Verhalten, Beziehungen) feststecken. Das dysregulierte Nervensystem – fundamentales Verständnis, das Deinen Blick auf Dich positiv verändern wird.

Die sechs Zustände des Nervensystems

Unser Nervensystem hat sechs verschiedene Zustände. Drei primäre Zustände: Entspannung, Mobilisierung, Immobilisierung und drei Mischzustände: Spiel, Stille, Freeze (tonische Immobilisierung). Der sympathische Zustand der Mobilisierung kann ein Schutzzustand sein, wenn mein System mich in Gefahr wähnt. Das nehme ich über Angst, Anspannung, Stress, Herz- und Gedankenrasen, Kampf- oder Fluchtmodus uvm wahr. Wenn mein System mich in Sicherheit wähnt, nehme ich sympathische Aktivierung als Energetisierung, Aktivität, Motivation, Laserfokus uvm wahr.

6 Nervensystem Zustände

Ein gesundes, reguliertes Nervensystem geht im Laufe des Tages immer wieder durch verschiedene Nervensystem-Zustände.
Wenn ich über die Straße gehe und plötzlich ein Auto angeschossen kommt, möchte ich mich durch sympathische Mobilisierung blitzschnell in Sicherheit bringen können. Wenn ich kurz vor einer Präsentation Fehler in meinen Unterlagen feststelle, möchte ich die notwendige Aktivierung und den Laserfokus haben, um blitzschnell Korrekturen vorzunehmen. Was ich nicht möchte, ist, den Rest des Tages und ggfs. die Nacht oder nächsten Tage in einem Zustand von Alarmstufe Rot zu verbringen.
Wenn meine dysregulierte Vorgesetzte mich ungerechtfertigt, unsachlich und unter der Gürtellinie kritisiert, kann es hilfreich sein, wenn mein System vorübergehend auf „Durchzug schaltet“ und das nicht so nah an mich ranlässt. Ich möchte aber nicht längere Zeit von meiner Wahrnehmung, meinem Körper und meinen Gefühlen dissoziiert leben, tage- oder wochenlang kritische Worte wiederkäuen oder in ständiger Angst vor der nächsten Kritik leben.
Ein reguliertes Nervensystem ist ein elastisches Nervensystem, dass mühelos durch die sechs Zustände gehen kann.


Die Summer Edition meines Nervensystem Gruppencoaching Programm beginnt am 03.06.2024. Zusammen mit Weggefährt*innen fällt Veränderung oftmals leichter – besonders weil wir neue, sichere Bindungen mit Gleichgesinnten aufbauen und Herausforderungen gemeinsam meistern. Du bist neugierig? Hier findest Du mehr Infos: https://danielaamberg.de/nervensystem-regulieren-nervensystem-gruppencoaching-2024/

Wie entsteht ein dysreguliertes Nervensystem

Dysregulation ist nichts anderes als ein mangelndes Gefühl von Sicherheit. Einer der Hauptgründe für langfristige Dysregulationen sind ungelöste Traumata, die unser Sicherheitsgefühl nachhaltig verändern und sich in unserem Körper festgesetzt haben. Trauma ist nicht nur psychologisch. Es ist auch physiologisch und kann die Funktionsweise unserer Körpersysteme verändern (Fibromyalgie, Chronisches Erschöpfungssyndrom, Reizdarm, Migräne, Sensorische Verarbeitungssensitivität, Schlafstörungen uvm.)
Schmerzen, Trauma und Gefahr kreieren Zyklen von Schmerzen, Trauma und Gefahr. Für viele von uns ist Trauma zu einer Lebensweise geworden, auch wenn wir es nicht erkennen. Wir leben in einer Welt, in der zu viele Menschen zu viel Zeit in Nervensystem-Zuständen verbringen, die sich entwickelt haben, um uns vorübergehend zu helfen, flüchtige Gefahren zu überleben, und zu wenig Zeit, in Sicherheit und Homöostase. Die traurige Wahrheit ist, dass viele von uns heute mit allgegenwärtiger Angst, chronischen Ängsten und Traumata leben, die nicht nur oberflächlich betrachtet unangenehm sind, sondern auch sehr reale Folgen für unsere Gesundheit und Lebensqualität haben.

Merkmale eines dysregulierten Nervensystems

Wenn unser autonomes Nervensystem nicht „weiß“, dass wir sicher sind oder eine Situation aus der Vergangenheit vorbei ist, wird es uns fortwährend schützen wollen und wird in einen von drei Schutzzuständen gehen: sympathische Aktivierung (Kampf/Flucht), dorsale Immobilisierung/Shutdown oder tonische Immobilisierung = Freeze.
Das erleben wir als Dysregulation mit folgenden möglichen Symptomen:

– Unruhe, rasende Gedanken, Überforderung, Anspannung, Angst, Wut, Panik, Kontrollbedürfnis (sympathischer Schutzmodus) 

– Niedergeschlagenheit, Apathie, Gehirnnebel, Burnout, Dissoziation vom Körper, Depression, Hoffnungslosigkeit (dorsal-vagaler Schutzmodus)

– Das Gefühl, im Leben festzustecken und hinterherzuhinken, Lebensveränderungen nicht anstoßen zu können, Wollen aber nicht Können (Freeze Schutzmodus) 

– Chronische Verspannungen, emotionales Essen, Verdauungsprobleme, Erschöpfung, Schmerzen, chronische Krankheiten, Autoimmunstörungen usw.

– Überarbeitung, Chronischer Stress, Burnout und die Unfähigkeit zur Entschleunigung (sympathischer Schutzmodus) 

– Soziale Ängste, Isolation oder das Gefühl, anders zu sein, nicht dazuzugehören

– Geringes Selbstwertgefühl, Selbstabwertung oder nicht für-sich-einstehen können

– Wiederholung der immer gleichen Beziehungsmuster (z.B. Partnerschaften mit den Bindungsstil-Konstellationen vermeidend/ambivalent oder desorganisiert/ambivalent) sowie die „Unfähigkeit“ sich überhaupt auf eine Beziehung einzulassen

– und vieles mehr

Das dysregulierte Nervensystem – fundamentales Verständnis, das Deinen Blick auf Dich positiv verändern wird.

Die Kosten eines dysregulierten Nervensystems

Mit einem konstant dysregulierten Nervensystem zu leben, ist so anstrengend wie 24 Stunden Marathon zu laufen. Während wir vor Marathon-Läufer*innen Achtung haben, geht ein dysreguliertes Nervensystem oft mit sehr viel Scham einher und schmerzhaften Gedanken wie „ich müsste doch in der Lage sein….“ die zu noch mehr Dysregulation führen.

In einem dysregulierten Nervensystem zu leben bedeutet, ein Leben in einem Körper zu führen, der nicht auf Gesundheit, Regeneration, Heilung, Wachstum, Zufriedenheit und Geselligkeit eingestellt ist.

Wenn wir uns unsicher, bedroht oder dysreguliert fühlen, wird unser Körper instinktiv alles tun, was nötig ist, um diese Gefühle zu beenden über Bewältigungsstrategien wie z.B. emotionales Essen, übersteigertes Konsumverhalten, immer auf Achse sein uvm.

Die Summer Edition meines Nervensystem Gruppencoaching Programm beginnt am 03.06.2024. Zusammen mit Weggefährt*innen fällt Veränderung oftmals leichter – besonders weil wir neue, sichere Bindungen mit Gleichgesinnten aufbauen und Herausforderungen gemeinsam meistern. Du bist neugierig? Hier findest Du mehr Infos: https://danielaamberg.de/nervensystem-regulieren-nervensystem-gruppencoaching-2024/

Ein reguliertes Nervensystem – hier finden all die angenehmen Dinge statt

Ein reguliertes Nervensystem ist ein elastisches Nervensystem, das mühelos durch die sechs Zustände gehen, immer wieder zu einem Zustand von Sicherheit zurückkehren kann.

Um unsere Dysregulation zu verändern, also unser Nervensystem zu regulieren, müssen wir lernen, die Sprache unseres Systems zu sprechen. Diese ist somatischer Natur und findet über Erleben statt. Es ist möglich, unser Nervensystem zu regulieren und darüber unsere Lebenserfahrung zu verändern. Sicherheit ist DER Schlüssel.

Wenn Du Dein Nervensystem erstmal ohne professionelle Unterstützung regulieren möchtest, dann tue jeden Tag Dinge, die Dein System als angenehm registriert und die Dich mehr präsent im Hier & Jetzt sein lassen wie z.B. wohltuende Bewegung, Deinen Lieblingssong hören + mitsingen, Dich mit einem schönen Duft umgeben, regulierende Selbstberührung – und vor allem verbringe Zeit mit Menschen, mit denen Du Dich sicher fühlst. Wenn wir uns sicher fühlen, verwandelt sich unser Körper in einer Weise, die uns für soziale Verbundenheit, Gesundheit, Regeneration und Wachstum optimiert – das ist der heilende Zustand der Homöostase. Wenn wir uns sicher fühlen, nimmt unser System mehr Hinweise für Sicherheit wahr. Unsere Körper und Gehirne funktionieren besser. Unsere Fähigkeit, zu leben, zu lachen und zu lieben, wird aufrechterhalten. Wir werden kreativer, neugieriger, intelligenter, sozialer und lustiger.

Mithilfe regulierender Übungen = somatischer Tools und neuronaler Übungen können wir unseren autonomen Tonus verändern, neue neuronale Bahnen bilden und mehr Zeit in einem regulierten Nervensystem = Sicherheit verbringen. In einem Zustand der Regulation finden all die schöne Dinge statt, die Menschen sich wünschen: Gesundheit, innere Ruhe & Sicherheit, ein allgemeines Gefühl der Freude, Hoffnung & Leichtigkeit, effizientes und entspanntes Arbeiten, Erleben von Leichtigkeit in Beziehungen, Gefühl der Zugehörigkeit, Beherrschbarkeit oder Verschwinden von chronischen Krankheiten, Zugang zum eigenen, individuellen Lebenssinn, Anstoßen von Lebensveränderungen.

Du hast schon sehr viel ausprobiert, Therapie, Coaching, Körperarbeit, spirituelle oder schamanische Arbeit u.v.m. und alles hat Dich ein Stück weitergebracht, aber nicht die nachhaltige Veränderung ergeben, die Du Dir wünschst?
Die Arbeit mit dem Nervensystem, also Nervensystem-Regulation, ist wissenschaftlich erwiesen und sie ist Grundlage für die Veränderung Deines gesamten Lebens. Du wirst lernen, was in Deinem Nervensystem vor sich geht und wie Du Deine Erfahrungen mit wissenschaftlich fundierten Werkzeugen, die nachweislich funktionieren, verändern kannst. Du kannst Expert*in für Dein System werden, zu Sicherheit (zurück)finden und damit Kontrolle über Dein Leben gewinnen.

Es ist vergleichsweise schwer alleine zu heilen. Unsere Nervensystem sind i.d.R. durch zwischenmenschliche Erlebnisse dysreguliert worden und finden über Co-Regulation wieder zurück zu Sicherheit & Wohlbefinden. Regulierte Nervensystem helfen dysregulierten Nervensystemen zu heilen, denn Nervensysteme beeinflussen sich gegenseitig. Wir brauchen die Unterstützung eines Menschen, der sich mit dem Nervensystem auskennt und uns den schnellsten Weg zur Heilung zeigen kann.

Die Summer Edition meines Nervensystem Gruppencoaching Programm beginnt am 03.06.2024. Zusammen mit Weggefährt*innen fällt Veränderung oftmals leichter – besonders weil wir neue, sichere Bindungen mit Gleichgesinnten aufbauen und Herausforderungen gemeinsam meistern. Du bist neugierig? Hier findest Du mehr Infos: https://danielaamberg.de/nervensystem-regulieren-nervensystem-gruppencoaching-2024/

Das sagen ehemalige Teilnehmerinnen über das Nervensystem Gruppencoaching Programm: 

Das Nervensystem Gruppencoaching war bereichernd, wertvoll und lebensverändernd. Man merkt, dass Daniela das Thema am Herzen liegt und sie ganz viel Herzblut in das Coaching gesteckt hat. Bin echt positiv überwältigt, dass wir so viele tolle Sachen gelernt haben. Besonders gefallen haben mir die ausführlichen Präsentationen und Erläuterungen, die Beantwortung aller Fragen, die detailreichen Arbeitsblätter, die vielen tollen Tipps und Übungen, die Gespräche mit den Buddies, die positive Stimmung und der offene Austausch unter den Teilnehmerinnen. Sehr unterstützend fand ich auch die wöchentliche Mail zur Motivation, die Hilfestellung im Umgang mit Kursabweichungen und das Setzen von Intentionen für die jeweils neue Woche. Ich nehme ganz viel Wissen, Tipps und Motivation für die Umsetzung der Nervenregulation und das Erreichen von meinem Herzensziel mit und Gewissheit, dass ich auch bei Kursabweichungen nützliche Tools zur Verfügung habe. – Sandra

Das Gruppencoaching zum Nervensystem bei Daniela war informativ, wohltuend, Hoffnung-gebend. Für mich war es ein gelungener Einstieg in diese Thematik. Die Live-Sessions waren immer spannend und Daniela war auf alle Fragen sehr gut vorbereitet. Es gab stets Zeit und Raum für unsere Anliegen. Wir erhielten umfangreiche informative schriftliche Unterlagen, um die Inhalte zu vertiefen. Besonders gut gefielen mir die unterstützenden praktischen Übungen. Ich bin meinem Ziel der schrittweisen Veränderung zu meinem Thema ein gutes Stück weitergekommen. Ich nehme jede Menge Wissen, Übungen und Verständnis für mich mit. Wer etwas über sein Nervensystem erfahren und die Möglichkeiten der Nervensystem-Regulation kennenlernen möchte, ist in diesem Gruppencoaching gut aufgehoben. Vielen Dank für diesen bereichernden Kurs. – Ulla

 

Du wünschst Dir empathische, zielgerichtete, individuelle Unterstützung um weiterzukommen? Dann ist eine Empowerment Session das Richtige für Dich – PERSÖNLICH in Aachen, telefonisch oder über eine digitale Plattform Deine Wahl.

TRAUMA-SENSIBLES NERVENSYSTEM EMPOWERMENT COACHING
  • 1 Vorab-Fragebogen mit dessen Hilfe Du definierst, was Deine Herausforderungen sind und was Du mithilfe der Nervensystem-Arbeit erreichen möchtest
  • 1x 60 Minuten maßgeschneiderte trauma-sensible (Du musst nicht über Dein Trauma reden) Coaching Session PERSÖNLICH in Aachen, via Telefon oder digitale Plattform Deiner Wahl
  • Kosten: 100 € inkl. Mwst. für Erst-Session inkl. Arbeitsblätter (60 min.), 90 € inkl. Mwst. für Folge-Sessions inkl. Arbeitsblätter (60 min.) Einzelperson
  • Du erreichst mich unter daniela.amberg@gmx.de oder 0172 2507341
  • Bitte prüfe VOR der Kontaktaufnahme & Terminvereinbarung:
    – ob Du bereit bist, 1. in Dich zu investieren, 2. aktiv Nervensystem-Regulierung zu praktizieren, die mit Coaching einhergeht und 3. die Geduld hast, die Heilung braucht. Viele Menschen möchten ein geändertes Ergebnis, ohne aktiv die Veränderung zu bewirken. Das gibt es nicht.
    – ob Du Dir Coaching leisten kannst und – falls relevant – ob Dein*e Partner*in mit Deiner Investition einverstanden ist.
    Ich bin selbständiger Life Coach und kann keine kostenlosen Ersttermine anbieten, wie Psychotherapeuten, wo diese Leistung durch die Krankenkasse bezahlt wird.
    Danke für einen respektvollen Umgang mit meiner Zeit 🌺

 

Lerne mehr über mein Nervensystem Coaching Angebot und wie ich Dir helfen kann hier: https://danielaamberg.de/nervensystem/

 

Hast Du Lust auf mehr Austausch, Infos und Tipps?
Dann trag Dich gerne in meinen Newsletter ein.

 

 

Hast Du einen erbarmungslosen inneren Kritiker? Dann ist dieser Artikel für Dich https://danielaamberg.de/blog/2024/04/27/den-inneren-kritiker-besaenftigen-neue-wege-im-umgang-mit-dem-kritischen-inneren-anteil/

Du möchtest Deine Resilienz stärken? Dann ist dieser Artikel für Dich  https://danielaamberg.de/blog/2024/05/08/resilienz-staerken-aus-sicht-des-autonomen-nervensystems/

 

Triff mich auf Social Media:
YouTube https://www.youtube.com/channel/UCYAhy5DYWzXxHbXdZXhcypQ
Facebook https://www.facebook.com/lifecoachdanielaamberg/
Instagram https://www.instagram.com/daniela_amberg/

 

Die nächsten noch buchbaren Online-Veranstaltungen zum Nervensystem:

14.05.24 Das autonome Nervensystem: Konstruktiver Umgang mit Sorgen & Ängsten / Online Vortrag VHS Köln https://www.vhs-koeln.de/Veranstaltung/titel-Das+autonome+Nervensystem%3A+Konstruktiver+Umgang+mit+Sorgen+%26+%C3%84ngsten/cmx6512f0f8a3a02.html

04.06.24 Das autonome Nervensystem: Selbstsabotage und Prokrastination / Online Vortrag VHS Köln https://www.vhs-koeln.de/Veranstaltung/titel-Das+autonome+Nervensystem%3A+Selbstsabotage+und+Prokrastination/cmx6512f1b9c0e6f.html 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

18 − 2 =

error: Content is protected !!